Leistungen der Technischen Ausrüstung für den Erweiterungsbau Kreishaus Heidkamp
Auftraggeber:

Rheinisch-Bergischer Kreis


Verfahrensart

VOF-Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb


Beschreibung

Die Kreisverwaltung des Rheinisch-Bergischen Kreises plant als Alternative zur Sanierung des Gronauer Kreishauses an dem vorhandenen Kreishaus Heidkamp einen Erweiterungsbau zu errichten.

Der Erweiterungsbau soll auf dem rückwärtigen Gelände des Kreishauses errichtet werden. Die prognostizierte Bruttogrundfläche beläuft sich auch ca. 5.000 m² bis 6.000 m². Einhergehend mit der Planung des Erweiterungsbaus sind auch Maßnahmen im Bestandsgebäude (z.B. durch Abhängigkeiten zwischen Bestand und Erweiterungsbau) vorzunehmen.

Hinweis: Parallel zum Verfahren für die Leistungen der Technischen Ausrüstung werden auch VOF-Verfahren zu den Leistungen der Objektplanung und Tragwerksplanung durchgeführt (siehe entsprechende Verfahren auf dieser Plattform).


Anprechpartner

Dipl.-Ing. Tobias Adrian

Fon: 0231.75445.380

Fax: 0231.75445.5380

E-Mail: adrian@assmanngruppe.com