Wettbewerb "Abdinghof Paderborn" - Verschiebung der Abgabefrist der 1. Phase auf den 23.11.2017!!!
Auftraggeber:

Stadt Paderborn


Verfahrensart

Offener, zweiphasiger Wettbewerb nach RPW 2013


Beschreibung

ACHTUNG: Änderung der Abgabefrist 1. Phase!!!
Abgabe der Planunterlagen: 23. November 2017 (Posteingang)

Die Stadt Paderborn beabsichtigt die Stadtverwaltung am Standort "Am Abdinghof" neu zu organisieren. Das Gebäude der Stadtverwaltung Paderborn wurde im Wiederaufbau der 50er Jahre als Stadtraum verbindende Anlage zwischen Wassertiefebene – dem Paderquellgebiet, Signet der Stadtgründung – und der Siedlungs-Hochebene - dem urbanen Handelszentrum mit historischem Rathaus – konzipiert und verortet. Diese stadträumlichen Qualitäten sollen erhalten und mit dem geplanten Teilneubau gestärkt werden. Zentrale Planungsaufgabe ist die städtebauliche Integration des Neubaus und die Planung eines multifunktional ausgestatteten Bürgerservices mit dem Ziel, die Verwaltung nachhaltig in ihrer zentralen Aufgabe als Dienstleisterin für bürgerschaftliches Handeln an diesem Standort zu stärken. Weiterer Bestandteil der Aufgabe ist die Betrachtung der Freianlagen – Franz-Stock-Platz, Vorplatz Stadtverwaltung, Marienplatz – mit dem Ziel, bürgerfreundliche vielseitig nutzbare Stadträume zu gestalten, die den Charakter einer offenen Stadt und Verwaltung vermitteln und erlebbar machen.
Um eine angemessene Lösung zu finden, ist ein zweiphasiger offener Wettbewerb nach RPW 2013 mitanschließendem Verhandlungsverfahren vorgesehen. Der Wettbewerb richtet sich an Teams aus Architekten und Landschaftsarchitekten.


Anprechpartner

Dipl.-Ing. Arch. Christine Dern

Fon: 0231.75445.333

Fax: 0231.75445.5333

E-Mail: dern@assmanngruppe.com


Aktuell

Abgabe der Planunterlagen: 23. November 2017