Eckgebäude für die Stadtwerke Gronau
Auftraggeber:

Stadtwerke Gronau


Verfahrensart

Begrenzter Wettbewerb nach RPW 2013


Beschreibung

Die Stadtwerke Gronau benötigen in ihrer Hauptverwaltung an der Laubstiege 19 in Gronau zusätzliche Büroflächen. In einer Machbarkeitsstudie wurde festgelegt, dass das Eckgebäude hierfür rückgebaut werden soll, um an dieser Stelle Ersatz- und Ergänzungsflächen zu schaffen. Der Neubau soll sich in seiner Kubatur am Bestand orientieren und die heutigen Abmessungen möglichst vollständig aufnehmen. Insgesamt ist eine BGF von ca. 1.300 qm zu realisieren. Neben der hochbaulichen Aufgabe ist auf die Anbindung der Räumlichkeiten an den Bestand zu achten. Außerdem ist die Sanierung der Hüllflächen des westlich angrenzenden Bestandsbaus Teil der Aufgabe. Um eine angemessene Lösung zu finden, ist ein Wettbewerb mit 10 Teilnehmern nach RPW 2013 vorgesehen. Der Wettbewerb richtet sich an Architekten. Die Stadtwerke Gronau gelten für die Auftragserteilung als privater Auftraggeber.


Anprechpartner

Dipl.-Ing. Arch. Christine Dern

Fon: 0231.75445.333

Fax: 0231.75445.5333

E-Mail: dern@assmanngruppe.com